Angekommen

Alles ging klar mit dem Flug. Zum Essen gab es zwar nur Papiertüten mit Minisortiment, zum Trinken nur Wasser (ohne Kohlensäure) und einen Becher Kaffee wegen des Streiks in Heathrow, aber zumindest waren die Flüge pünktlich. Am Flughafen abgeholt von Heide und Rudi, kurz bei ihnen vorbei und die Autos gewechselt, Vorräte eingekauft und weiter zum Six-Mile-Lake. Dort ist dann Hanna auch endgültig angekommen: sie hatte ihren ersten Caesar’s zum trinken. Jetzt genießen wir den ersten Morgen auf der Cottage mit all seiner Ruhe, den aufsteigenden Nebeln über dem Wasser. Und einen wunderschönen Sonnenaufgang.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook

Dieser Beitrag wurde unter Hotelzimmer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.