Hallo liebe Fangemeinde

Also die letzten Nächte habe ich erst mal vermittelt, dass ich den Rhythmus von Schlafen, Spielen und Essen bestimme. Es ist nur ein Dosenöffner da, also leichtes Spiel. Tagsüber ist ja dieses andere grosse vierbeinige Wesen da, Lara….

Ich habe es gestern geschafft ein wenig Hektik zu verbreiten. Das ging so: Auf dem Küchenschrank ist für die Kühlschrankabluft eine Lücke, die ich runter sprang. Dann saß ich fest..aber durch entsprechende Signale kam die Dosenöffnerin und befreite mich, denn sie musste mit Draht und viel Geächze erst mal ein paar Sachen, die schon vor Jahren runtergefallen waren, entfernen, um mir einen Weg zu schaffen, den ich aber benutzte, um mich ans andere Ende der Einbauküche, natürlich unter den Möbeln entlang und für andere unsichtbar zu verstecken. Das war ein Gelocke und Gegirre, aber nicht mit mir und nicht sofort!! Nach ein paar Stunden wurde mein Kumpel in meine Richtung geschickt, und Lara mußte draußen bleiben, so habe ich mich dann zur „Gesundheitsinspektion“ herabgelassen. Mein Gott, ich bin eine Katze…mir passiert doch nichts.

Heute Nacht habe ich auch wieder gegen 3.00 Uhr bewiesen, wie gut es mir geht, die schlafende Dosenöffnerin eignet sich hervorragend als Berghindernis beim fröhlichen Jagen durch die Wohnung. Smokie macht es auch viel Spaß, soviel, daß er seine Weichei-Angewohnheit mit Menschen zu kuscheln, ziemlich aufgegeben hat!

Samtpfoten aller Länder vereinigt euch! Nur zusammen sind wir stark! Bis demnächst!!!

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook

Dieser Beitrag wurde unter Katzenhöhle veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.