Sicherheit

sicherheit1_tunnel.jpg
Zum Glück sind wir in Deutschland (noch?) nicht so weit, dass man sich in der Öffentlichkeit kaum noch bewegen kann, ohne von Kameras beobachtet und verfolgt zu werden. Obwohl das bei uns schon häufiger der Fall ist, als wir ahnen. Aber es gibt sicher auch Orte, die, besonders nacht etwas unheimlich sein können. Ein solcher Ort ist der Tunnel, der unter einer vierspurigen Straße und einer Bahnlinie hindurch führt. Ist ja immer so, dass die Fußgänger oben und unten umgeleitet werden und Autos gerade weiter fahren können. Dieser Tunnel ist vor einiger Zeit mit Farbe etwas aufgehübscht worden unter Mithilfe der Europäischen Union. Das hat aber die Unheimlichkeit des Ortes nicht ganz beseitigen können.

sicherheit2_schild.jpgDeswegen hat man sich sicher sehr Gutes dabei gedacht, durch Kameraüberwachung das Sicherheitsgefühl zu verbessern. An beiden Tunnelenden sind diese Schilder angebracht und ich habe einige Zeit gebraucht, die dazu gehörige Kamera zu entdecken. Irgendwann habe ich sie gefunden, und anderen wird es nicht anders gegangen sein. Aber nicht jedem gefällt so eine Überwachung und darum hat es nicht lange gedauert, bis die Kamera unbrauchbar gemacht wurde. Da die Kamera selbst nicht zugänglich war, hat man offensichtlich mit einem schweren Gegenstand heftig zugeschlagen.

So, jetzt ist es euch sicher ein Leichtes, zu raten, wo die Kamera steckt. Die Zuständigen haben wohl aufgegeben, denn das Fenster sieht schon seit einigen Wochen so aus.
sicherheit3_fenster.jpg

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook

Dieser Beitrag wurde unter Arbeitszimmer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.