Entvölkerung

Alle die derzeitigen Diskussionen um die demographische Entwicklung Deutschlands gehen davon aus, das Bevölkerungswachstum an sich etwas Gutes ist. Das wird nirgendwo kritisch hinterfragt oder zum Beispiel in einen gesellschaftlichen oder historischen Kontext gestellt. Für mich ist Kinder zu bekommen oder nicht eine rein persönliche Sache, wenn die Gesellschaft danach schreit, dann gibt es ideologische Hintergedanken und das Mutterkreuz is nicht weit.

Deswegen finde ich es immer gut, wenn andere auch mal kritisch hinterfragen und das Thema anders beleuchten. Don tut das aus eher historischer Sicht und dieser Artikel aus eher persönlicher. Beide sind absolut lesenswert!

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook

Dieser Beitrag wurde unter Rumpelkammer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.