Clematis

clematis1.jpgSie sind da!!! Meine neuesten Schönheiten fürs Dach sind eingetroffen…2 Clematis der Sorte Capitaine Thuilleaux von einem Clematis Züchter aus der Nähe von Pinneberg. Wir haben sie gemeinsam ausgesucht und ich machte mir schon Sorgen, als sie nach 2 Wochen immer noch nicht kamen, also rief ich bei der Gärtnerei Westphal..eine Empfehlung aus dem Internet www.gartenfreunde.de mit einem sehr fröhlichen Forum… an, die Mitarbeiterin fragte nach meinem Namen und sagte dann, tja dieKäptn Tullox kommen noch diese Woche. Und sie sind wirklich überwältigend. Wir haben absichtlich eine hellere Blüte gewählt, denn die Shakespeare 2000 und die neuen Kletterrosen sind in einem sehr dunklen Pink und so wird es hoffentlich ein schönes Blütenmeer geben. Eine der beiden Shakespeare hat auch heute morgen schon die erste Knospe gezeigt. Ich finde es alles sehr aufregend. Der Oleander hat m.E. jetzt auch den idealen Standort und dankt es mit reichlicher Knospenbildung…und der Erdbeerbaum daneben hat so viele neue Triebe, das ich hoffe, er blüht diesmal nicht erst im Dezember im Hausflur. Leider sind die Azaleen noch nicht ein bisschen triebwillig. Nun ja, ich übe mich in Geduld, übrigens bei meinen Pflanzen der einzige Bereich, wo es mir nicht schwer fällt.


clematis2.jpgMit Uwe, der einen Balkon im 4. Stock mit Südseite hat, habe ich mich am Mittwoch ausgetauscht, und das hat mich sehr beruhigt, denn ich hatte schon Angst, viel falsch gemacht zu haben. Aber dieser Winter hat wohl von allen viel Tribut gefordert. Beim Austopfen der alten Clematis stellte ich fest, das es noch einen lebenden Wurzelstock gibt, also habe ich diesen in den Hof gepflanzt, in lockeren Sandboden, geschützt vor Sonnenbefall an der Pflanzstelle. Sie ist ja blaublütig und würde gut zu den weißblühenden Kletterpflanzen, die das Gerüst über den Müllcontainern überwuchern, passen. Ich hoffe, sie haben dort noch eine Chance. Unser Fehler war, daß die Aluminiumcontainer keinen Abfluß hatten, den wir diesmal sofort reingebohrt haben, und der Hinweis, Containerclematis lieber im Innenraum zu überwintern, wird diesmal ernst genommen. Also, drückt die Daumen, dass alles wächst, ich bin zu der Überzeugung gelangt, dass Pflanzen, direkt vom Züchter zwar teurer sind, sich aber in der Qualität von der Massenware beim Holländer auch erheblich unterscheiden. Das sieht man besonders bei der Clematis, die ja schon mit jeweil 4 großen Blüten pro Pflanze und einem sehr dichten Blattwuchs gekommen ist…ach ja und noch ein Tipp für Anfänger…lieber Container als Wurzelware nehmen….bei den Rosen hatte ich riesige Angst , daß sie gar nicht anwachsen….Bis bald, hoffentlich dann mit Dschungelbildern


clematis3.jpg

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook

Dieser Beitrag wurde unter Dachterrasse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.