Flughafen Tallinn

easyjet

So, vor kurzem bin ich auf dem Zwischenstopp meiner Reise gelandet, auf dem Flughafen Tallinn. Von hier geht es nochmal knapp 200 Kilometer weiter, allerdings mit einer Stunde Wartezeit. Der Transfer ist organisiert und die Organisatoren haben zumindest neben den Konferenzunterlagen ein Sandwich und ein warmes Wasser und ein warmes Bier eingepackt.

Zum Glück gibt es hier im Flughafen WLAN und zwar kostenlos, da sollte man sich in Deutschland mal ein Beispiel nehmen.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook

Dieser Beitrag wurde unter Arbeitszimmer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Flughafen Tallinn

  1. Karsten sagt:

    Ist ja ein Ding daß du deine Kamera mit an Bord nehmen duftest. In Amiland (und nicht nur dort) geht das inzwischen nicht mehr: http://www.heise.de/tp/r4/artikel/23/23629/1.html.
    Die Internetanbindung des Baltikums scheint ja beispielhaft zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.