Morgenspaziergang in Tallinn

Rathaus Tallinn

Gestern früh habe ich mich entschlossen, für die letzte Nacht nach Tallinn zu fahren, da ich sowieso von hier zurück fliege. Leider musste ich gestern Nachmittag noch Dokumente fertig stellen, so dass ich ans Hotel gefesselt war und nur abends einen ersten Eindruck von dieser wunderschönen Stadt bekommen habe.

Tallinn Rathausplatz

So ein Morgenspaziergang an einem Samstag zwischen 8 und 10 Uhr hat schon was, denn wann kann man die Straßen einer so attraktiven Stadt fast ohne Touristen sehen, wenn nicht dann?

Straße in Tallinn mit Kontorgebäude

Es lohnt sich allemal, hier einen Besuch einzuplanen, denn die Altstadt bietet noch einen guten Eindruck der Architektur aus der Zeit der Hanse und danach.

Gasse in Tallinn

Viele Gebäude haben noch den typischen Speicheraufbau mit den Krantoren, durch die die Lasten in den Speicher des Gebäudes gehievt wurden.

tallinn blick über die stadt

Gestern habe ich noch gedacht, dass ich es nicht auf den Domhügel schaffe, bin dann doch hinaufgeklettert und habe es nicht bereut, schon allein wegen des Blickes über die Stadt.

Tallinn auf dem Domhügel

Der Domhügel scheint etwas feiner zu sein, mindestens 4 Botschaften ahbe ich auf einem relativ kleinen Areal gesehen. Fast wirkt es hier „Österreichisch-mediterran“, wenn da nicht die große orthodoxe Kirche wäre.

Orthodoxe Kirche in Tallinn

So und jetzt gleich ab zu Flughafen und nach Hause!

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook

Dieser Beitrag wurde unter Arbeitszimmer, Hotelzimmer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Morgenspaziergang in Tallinn

  1. susi mauer sagt:

    Ich finde die orthodoxe kirche so schön

  2. susanne sagt:

    die Kirche ist wunderschön!
    Susanne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.