Sogar bei der FAZ hat man Erkenntnisse

mac ist besser

Wer möchte seinen PC noch in die Tonne kloppen? Den ganzen Artikel gibt es hier.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook

Dieser Beitrag wurde unter Hobbyraum veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Sogar bei der FAZ hat man Erkenntnisse

  1. Hanna sagt:

    Axel, bitte gewinne heute im Lotto und wir bestellen sofort!!!

  2. Rixosus sagt:

    Also die dargestellten Probleme mit einem Windows-PC kann ich nicht nachvollziehen und es gibt da auch Möglichkeiten, so eine „Aktion“ komfortabler zu fahren. Und: Medion stellt keine Macs her… sollte man auch bedenken… Der Mac ist in einigen Sachen sicher besser als Windows, aber so krass wie dargestellt sind die Unterschiede nicht, zumal es eben kein Vergleich auf Augenhöhe war. Da fällt mir noch eine Anekdote aus dem Jahr 1997 ein: Ich hatte unsere Abi-Zeitung gemacht, als Praktikum in einer Media-Bude. Dort wurde mit Macs gearbeitet und ich war mit meinem Windows-Rechner und Corel vor Ort. Mein Rechner stürzte im Durchschnitt alle 30-45 min ab, die Macs alle 15-30 min. Dazu kam, dass der Funktionsumfang von Corel höher war, als bei den Mac-DTP-Applikationen. Man hatte dort nicht schlecht gestaunt und musste von der vorurteilsbehafteten Meinung weichen. Oft wissen fanatische Vertreter (ich meine jetzt nicht Axel) garnicht, was Windows kann oder nicht kann, besonders seit Windows 2000, als ein Macuser mir 10 Dinge zeigen wollte, die nicht gehen, aber dennoch gingen. So! :-p

  3. Axel sagt:

    Ich benutze ja beides und habe sicher auch bei Windows weniger Probleme als so mancher „Nur-Windows“-Benutzer. Allerdings ist das mit dem Abstürzen in 1997 nicht mehr so ganz aktuell, das war eine Zeit als Apple die Politik hatte, seine Maschinen immer Windows-ähnlicher zu bauen, die ist zum Glück vorbei. Und Aldi mit Apple lässt sich nicht wirklich vergleichen. Meine Erfahrung ist aber, dass ich meinen Windows-Laptop so ca. zweimal die Woche neu starten muss, mein Powerbook max. einmal im Monat.

    Das mit den Dingen, die gehen und nicht gehen, kann ich nachvollziehen, sie sind bei Apple halt nur meist leichter zu finden, ohne großes Studium von Anleitungen, Foren und so weiter.

  4. Rixosus sagt:

    Genau so ist es. Das Neustarten müssen ist ein klassisches Windows Problem. Was ich mir noch vorstellen kann, warum Macies Windows nicht mögen und eine negative Grundeinstellung haben ist, dass Windows äshetisch einfach nicht so schick aussieht, eben nicht so hochwertig. Also so würde auch kein Grafiker auf Windows umsteigen, selbst wenn es besser wäre 😉

  5. Axel sagt:

    Das optische könnte sich ja mit Vista ändern: „The visuals are stunning, and I have to assume Microsoft (finally) hired a few, good graphic designers. The cheesy, cartoonish look of Windows XP is gone.“ (aus: Microsoft Watch). Andererseits legt Apple mit Leopard (MacOS 10.5) im nächsten Jahr wieder nach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.