Apple produziert ein Mobiltelefon

Man kann vieles über Apple sagen, aber gute Ideen haben sie schon. Und jedes Jahr Anfang Januar sieht die Applewelt gebannt auf die MacWorld in San Francisco und fragt sich, was Steve Jobs so neues sagt. Und diesmal war es ganz überraschend, weil er nichts zu Macs sagte, ja sogar ankündigte, dass Apple Computers in Apple Inc. umbenannt wird.

Apple iPhoneVor einem Jahr war es das MacBook Pro, das noch besser geworden ist (und das ich leider noch nicht habe). Und jetzt kommt Apple mit einem Mobiltelefon, das alle erwartet haben, aber nicht so, wie es kommt. Apple macht es halt anders als andere: das iPhone hat nur eine einzige Taste, sonst alles über Touchscreen und Bewegung, ist es gleichzeitig Photoapparat, iPod, Organiser und Videoplayer.

Nicht zu verachten ist auch das AppleTV, mit dem man drahtlos seine Filme vom Mac an den Fernseher schicken kann, HD-tauglich natürlich.

Ich sollte mal langsam im Lotto gewinnen.

Photo: Courtesy of Apple

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook

Dieser Beitrag wurde unter Hobbyraum veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Apple produziert ein Mobiltelefon

  1. Hanna sagt:

    Ja mein Liebster und zwar soviel, dass Du nur noch von Berlin aus arbeiten kannst.

  2. Karsten sagt:

    Ich habe langsam das Gefühl, dass all die mobilen Videoplayer nur dazu da sind die Leute dran zu gewöhnen, dass sie demnächst unter Brücken hausen werden.
    Wohnst du noch, oder lebst du schon….auf der Strasse.
    So haben sie wenigstens nen Fernseher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.