Montagsroutine

Nachdem mein geliebter Ehemann das Haus verlassen hat, das Übliche: Zimmer aufräumen, Waschmaschine in Gang setzen, Spülmaschine in Gang setzen, Banküberweisungen tätigen, Lara, meinen Tageshund in Empfang nehmen, ist heute doch etwas etwas anders. Der Himmel ist wieder blau und die Katzen jagen beim Stoßlüften über die Dachterrasse. Gestern wollten wir eigentlich zur Bloglesung nach Prenzlberg gehen, aber das Wetter hielt mich erst lange im Bett und dann davon ab, das Haus zu verlassen. Heute habe ich das Gefühl, ich spüre den Frühling, obwohl es immer noch kalt ist. Aber das Licht wird wieder anders..erstens mehr und zweitens heller. Alles fällt wieder leichter und die Clematis, die wir zum sicheren Überwintern in den Flur gestellt haben, blüht wie wild. Nur noch 6-8 Wochen und dann können wir sie raus stellen!!! Ein tiefes zufriedenes Seufzen ist das Resümee.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook

Dieser Beitrag wurde unter Wohnzimmer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Montagsroutine

  1. Axel sagt:

    Heute morgen war auch die Zugfahrt ausgesprochen freundlich, die Sonne schien und es war eine schöne Stimmung über Brandenburg und Meck-Pomm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.