Haste la vista

Heute ist es soweit: Vista geht an den Verkaufstart. Apple schickt den PC dazu in den OP und die meisten Nutzer reagieren verhalten. Aber Gamer werden es spätestens in eine halben Jahr brauchen, weil MS das Spieleinterface Direct X nur noch für Vista weiter entwickelt. Mehr dazu bei SPON: Aufbruch in eine unvermeidliche Zukunft.

Der Spiegel schreibt dazu in Anspielung auf den OP-Spot:

Der nächste Apple-Sketch könnte deshalb ungefähr so ablaufen: PC wird hüstelnd und mit halbtransparenter Chrom-Narbe am Bauch auf einem Rollbett aus dem OP geschoben. Sein Freund, der Apple-Mac, baut sich vor ihm auf und fragt: „Und? Haste la Vista, Baby?“Und der PC seufzt und schweigt und hofft, dass er jetzt zumindest für die nächsten fünf Jahre wieder seine Ruhe hat.

Alles ist bei Apple da aber auch nicht bestens: da kommt fast jedes Jahr ein neues MacOS. Und es kostet auch immer Geld.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook

Dieser Beitrag wurde unter Hobbyraum veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Haste la vista

  1. Hanna sagt:

    Kannst mir erklären, was das für mich bedeutet?? Warten, bis Dell das im neuen Laptop installiert??? Die ersten üblichen FEHLERJAHRE mit alten PC Spielen überbrücken???

  2. Karsten sagt:

    @ Hanna: Brettspiele?! Laptop zuklappen und drauf würfeln??

  3. Hanna sagt:

    O.K. Aber nur wenn Manu ihn spielgerecht bemalt!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.