Berlin virtuell

Seit heute kann man Berlin virtuell besichtigen, als erste Stadt der Welt bei Google Earth. Der SPON schreibt dazu:

Berlin in 3D – seit heute Vormittag ist die Hauptstadt in Google Earth zu besichtigen, samt Straßenschluchten und Fernsehturm. Den neuen Hauptbahnhof kann man sogar von innen besichtigen, auch der Reichstag und ein paar weitere Gebäude haben nicht nur abfotografierte Fassaden, sondern auch ein halbwegs realitätsnahes Innenleben.

Um die Stadtführung durchzuführen, muss Google Earth über den Link http://www.3d-stadtmodell.eu/berlin/GE/start_berlin3d.kmz öffnen. Google Earth kann man hier herunter laden.

Nachtrag: Ich habe allerdings Schwierigkeiten, Berlin 3D zu starten. Entweder bediene ich es falsch oder die Server, die von berlin.de betrieben werden, sind überlastet.

Nachtrag 2: Es sieht nach Serverüberlastung aus: ich habe mich genau an diese Bedienungsanleitung gehalten und das „Ladesymbol“ verschwindet nicht.

Nachtrag 3: Es funktioniert, nur braucht man riesig Geduld. Und sooo berauschend finde ich die Qualität der 3D-Bilder nun auch nicht.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook

Dieser Beitrag wurde unter Vorgarten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.