Meine Blogroll

Vielleicht hat sich der eine oder andere schon gewundert, wie manche Links auf meine Blogroll geraten sind. Eigentlich bin ich zum bloggen gekommen durch eine Software für den Mac, nämlich Rapidweaver. Als ich damit anfing, habe ich schnell festgestellt, dass ich unter den „A-Listen“-Bloggern einige alte Bekannte getroffen habe.

Vor kurzem habe ich beschrieben, wie ich nach Berlin gekommen bin. In der „New Economy“-Firma habe ich sehr schnell eine Internetseite kennengelernt, die Insidergeschichten aus genau solchen Firmen veröffentlichte, nämlich Dotcomtod. Schnell habe ich die Seite zu meinen Bookmarks gefügt und täglich nachgesehen, was es an Informationen zu „meiner“ Firma gab. Besonders gerne gelesen habe ich die Artikel von Don Alphonso auf dieser Seite, die, so wie ich es letztlich verstanden habe, von Lanu geführt wurde.

Mittlerweile gibt es einen Nachfolger, der noch, so wie ich es sehe, ein wenig kämpft, die gleiche Stellung zu erreichen. Gestern hat Fritz-Radio einen Beitrag gesendet, der sich exakt mit diesen beiden Seiten beschäftigt. Unter anderem wurde einer der Sentinels, nämlich Che, den ich auch in der Blogroll habe, interviewt.

Ist auf jeden Fall hörenswert, die Sendung findet Ihr hier.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook

Dieser Beitrag wurde unter Rumpelkammer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.