Binnenhafen Harburg

Ein Projekttreffen wie dieses habe ich noch selten erlebt. Obwohl der Termin Anfang Februar festgelegt wurde, waren beim Start des Treffens nur 4 von 8 Partnern vertreten.

  • Partner 8 sollte eigentlich das Treffen ausrichten, hatte aber etwas Unspezifiziert anderes, worauf das Treffen nach Hamburg verlegt wurde.
  • Partner 7 sagte ohne Angabe von irgendwelchen Gründen ab, vielleicht weil das Treffen das lange Wochenende gestört hätte??
  • Partner 6 sagte am Morgen des Treffens ab, weil er es nicht nach Hamburg schaffen konnte wegen eines wilden Streiks des SAS-Kabinenpersonals. Die 4-stündige Zugfahrt von Kopenhagen nach Hamburg zog er nicht in Betracht.
  • Partner 5 kam, aber erst am Abend des ersten Tages. Da zwei von den verbleibenden 4 Partnern absolut schweigsam waren, waren wir da mit dem Treffen schon fertig, vor allem, da der Partner, der diskutiert werden müsste, es nicht geschafft hatte zu kommen.

Binnenhafen

Zumindest hatten wir aber ein nettes Abendessen im Bixio im Harburger Binnenhafen, mit ungewöhnlich warmen Wetter bis 23 Uhr und einer Superabendstimmung. Leider war das Essen so lala, die Geflügelleber war zu durchgebraten und die Portionen wie so oft in D einfach zu groß.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook

Dieser Beitrag wurde unter Arbeitszimmer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.