B.Z. bei Hanna

Unser verschwundener Linus ist bei Tasso registriert, einem Dienst, der Tätowierung oder Mikrochip bei Haustieren mit einer Datenbank verbindet, in der die Namen und Adressen von den Besitzern gespeichert sind.

Offensichtlich hat Tasso nun eine Häufung von verschwundenen Katzen in Berlin festgestellt und vermutet (leider) Katzenfänger für Tierversuche. Sie haben die B.Z. informiert, die daraus einen typischen Boulevardartikel gemacht hat. Sie waren auch gestern bei Hanna zu Besuch. Um die Fotos zu sehen muss man sich durch die Bildergalerie klicken.

Vor Jahren hätten wir ein Boulevardblatt aus dem Axel-Springer-Verlag einfach ignoriert, so ändern sich die Zeiten…

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook

Dieser Beitrag wurde unter Wohnzimmer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.