Essen und Kochen mit Gerd (2)

Kalbsleber Berliner Art mit Stampfkartoffeln

kalbsleber.jpg

Für die Stampfkartoffeln mehlige Kartoffeln mit 2 geschälten Knoblauchzehen in Salzwasser weich kochen, mit Butter und Milch stampfen, abschmecken mit Crčme Fraîche und evtl. saurer Sahne, etwas mittelscharfem Senf und Muskat, bis die Konsistenz angenehm ist.

Parallel dazu 2 Äpfel (Boskopp) entkernen und in Scheiben schneiden, ebenfalls 2 mittelgroße Zwiebeln in Scheiben (Ringe) schneiden. In der Pfanne andünsten, bis die Zwiebel glasig wird. Warmstellen.

Die Leber von beiden Seiten braten in einem Butter-Ölgemisch, dass sie noch schön zart bleibt. Pfeffern evtl. salzen.

Servieren!

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook

Dieser Beitrag wurde unter Wohnzimmer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Essen und Kochen mit Gerd (2)

  1. Malda sagt:

    Also ich weiß nicht …. Innereien essen ist doch schon irgendwie etwas wiederlich, für mich pers. wäre das nichts . Zumal die Leber , die Funktion einer Leber sollte bekannt sein….

  2. Axel sagt:

    Ist ja nicht etwas, was ich täglich esse. Da sind mein Rauchen und andere kleine Sünden viel schlimmer.

  3. Malda sagt:

    das muß jeder mit sich selbst ausmachen … ich kann für mich pers. nur wiederholen innereien gehen gar nicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.