Silvester in Stockholm

So, der Rollstuhlservice am Flughafen ist bestellt und morgen geht es dann wieder zurück nach Berlin. Vorher möchte ich aber noch einen Bericht zu Silvester in Stockholm nachreichen, der über den gestrigen Ereignissen bisher vergessen ging.

Zu Silvester scheint es in Stockholm nicht unüblich zu sein, dass sich feste Freundeskreise zum Essen treffen, wobei der Gastgeber von Jahr zu Jahr wechselt. Auch in Stockholm ist Silvesterfeuerwerk von Privatpersonen üblich und wie in Deutschland ist viel Missbrauch angesagt, dieses Jahr besonders war es ein Spaß unter Jugendlichen mit Raketen auf andere Leute oder Fenster zu schießen.

Auch bei Elisabeth und Börje war das Essen eines Freundeskreises angesagt, wobei die beiden nur ihre Räume zur Verfügung stellten, der Gastgeber war Hans, der damit auch für das Essen verantwortlich war.

lobster_thermidor.jpg

Auf dem Bild ist die Vorspeise des Menüs zu sehen, Hummer Thermidor, bei dem das Hummerfleisch entnommen wird und dann mit einer Sauce angerichtet wieder in die Schale gefüllt wird. Vor der Vorspeise gab es übrigens einige kleine Häppchen, wobei einige mit geräucherten Austern belegt waren, etwas, das ich auch noch nicht gegessen hatte vorher.

Der Hauptgang war dann Entenbrust mit Apfelsauce (eine Supersauce) und dazu gewürfelte Kartoffeln mit Möhren gemischt und mit Ingwer gewürzt. Und schließlich als Nachtisch ein Sorbet mit Brombeeren und Champagner.

Berechtigterweise wurde dem Koch eine Dankesrede gehalten, war alles sehr wohlschmeckend, bis es dann an Kaffee, Calvados und andere Getränke ging und der Jahreswechsel mit Umarmungen und Champagner begangen wurde.

Da ging es Hanna noch gut 😉

silvestergruppe.jpg

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook

Dieser Beitrag wurde unter Hotelzimmer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.