Wahlkampf

Wahlplakat FDP in Hamburg

In etwas mehr als drei Wochen wird in Hamburg gewählt und auf meinem Arbeitsweg war die gelbe Partei diejenige, die alle Bäume als erste besetzt hatte. Und so grinst mich jetzt jeden Morgen dieser alte Herr in mehrfacher Ausführung an. Allerdings schwindet er mehr und mehr, diverse Plakate sind schon abgerissen.

Also ehrlich gesagt, mich schreckt dieses Bild eines Westerwelles in alt eher davon ab, diese Partei zu wählen. Wobei ich in Hamburg natürlich sowieso nicht wählen kann. Aber dieser Herr steht für das genaue Gegenteil von jung, modern und aufgeschlossen. Das ist eher die Handwerker- und Immobilienhai-Partei, die die Gelben hier in Hamburg seit einiger Zeit sein sollen.

Wobei ich sowieso nicht weiß, warum man nicht gleich die CDU wählen sollte, wenn man in die Richtung tendierte, denn auch wenn sich angeblich die Stimme der Freiheit hier präsentiert, zeigt Hessen doch genau, dass die ehemalige Spaßpartei nur mit der CDU an die Regierung kommen möchte, sozusagen eine sehr eingeschränkte Koalitionsfreiheit.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook

Dieser Beitrag wurde unter Arbeitszimmer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Wahlkampf

  1. Karsten sagt:

    Tja, über Politikverdossenheit hatte ich ja schon so einiges geschrieben. Über CDU und sogar FDP wählen hatte ich mir auch Gedanken gemqacht. Mache ich aber trotzdem nicht, werd nächstesmal brav ungültig wählen. Axel, was ist mit diesem komischen Plugin los, deine Artikel erscheinen nicht mehr im Berlinclan? Abgeschaltet oder Fehlerhaft?

  2. Axel sagt:

    Und das wird dann wirklich brav sein.

    Ich hatte das Plugin abgeschaltet, weil es nich ganz so arbeitete, wie ich es mir erhofft hatte. Jetzt sieht das besser aus und es ist wieder aktiv, also warten auf Artikel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.