Terrasse Frühling 2008

Dieser Sonnabend war was Besonderes. Grau und trüb zwar, wie alle letzten Tage, aber abends würde die erste Lesung von Axels Blogbeiträgen in einer kleinen Neuköllner Kneipe sein, Annett würde uns abholen, Manu und Karsten wollten auch kommen, also Hochspannung schon am Nachmittag bei mir, unmöglich für mich noch eine Siesta zu halten, anders als für den Protagonisten. In solchen Situationen ist ja unsere Dachterrasse für mich der Ort, der mir Kraft gibt. Also bat ich meinen Liebsten ein paar Fotos zu machen und, als er seelig schlummerte, nahm ich auch die Kamera zur Hand!!!

Im letzten jahr hatte ich beschlossen, die winterharten Pflanzen auf genau diese Eigenschaft zu testen und gab schon im Herbst alles was ich an Blumenzwiebeln gebunkert hatte schon mit in die Töpfe….ich weiß nicht was worein, es ist eine Riesenüberraschung. Und daher nun ein paar Fotos

April2008 031

April2008 005

April2008 004

April2008 015

April2008 011

Unverkennbar, dass meine Lieblingsfarben blau und bordeauxrot sind. Ich kaufe sehr viel bei Bakker, einer holländischen Firme, die eine Zweig-oder Versandstelle in Hamburg hat, und der Firmeninhaber oder seine Mitarbeiter müßen ungefähr in unserem Alter sein, wer würde seine Pflanzen sonst Woodstock oder Woodoo nennen. Und immer wieder kommen irgendwo Pflanzen, von denen ich gar nicht wußte, dass ich sie habe.

Ach ja, der Abend war wunderschön, ein Erfolg für Axel, der der Älteste war, obwohl der Veranstalter das auch nach seinen Texten nicht vermutete (Don Dahlmann stellte sich Axel als einen 24-jährigen Rothaarigen vor). Und ich habe auch mit Melancholie Modeste gesprochen, eine sehr schöne junge Frau, die im Gegensatz zu mir sehr leise und zurückhaltend ist.

Es war ein Ausflug in eine andere Zeitzone, und er war sehr inspirierend.

Danke an alle, die dabei waren.

Nachtrag von Axel: War eine schöne Erfahrung und ich würde das auch noch einmal machen. Ein Bericht von der Lesung findet sich auch bei Susanne Englmayer und, wenn man genau hinschaut, entdeckt man mich hinter dem Lesepult. Glam hat auch darüber geschrieben, Ally Klein ebenso, vielleicht kommt irgenwann das MP3, dann gebe ich Bescheid.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook

Dieser Beitrag wurde unter Wohnzimmer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Terrasse Frühling 2008

  1. Modeste sagt:

    Vielen herzlichen Dank für die lieben Worte, ich habe mich sehr gefreut, und es tat mir leid, so plötzlich aufzubrechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.