Katzencharaktere

Ich hatte ja schon mehrere Katzen in meinem Leben, aber so unterschiedlich und besonders wie unsere drei sind, habe ich noch nicht erlebt:

#1 Smokie: Es war Axels Idee ihn anzuschaffen, wobei mir klar war…ich bin jeden Tag zu Hause. Wir haben ihn auf Empfehlung einer alten Bekannten gekauft, sollte ein Karthäuser-Perser-Mix sein, erst als wir ihn abholten, wurde klar, bei einem Messie können keine glücklichen Katzen leben. Er war von Anfang an ein sehr zurückhaltender Kater, und er ist Axels Kater! Wenn Axel kommt, ist die Welt in Ordnung, ansonsten ist nur bei Appetit auf irgendwas Besonderes Schmusen mit mir angesagt.

#2 Linus: Wir dachten, es wäre für Smokie schöner, wenn er noch einen gleichaltrigen Kater um sich hätte, denn ich war ihm ja während Axels Abwesenheit unter der Woche schnuppe. Also fanden wir Linus, einen sehr selbstbewußten Kater, der besonders die Freiheiten des Sommers genoß, nämlich zu jeder Tages-und Nachtzeit zu kommen und gehen, wie er wollte. Und dann kam er nicht mehr zurück…..wir waren im Urlaub, er möchte nämlich morgens aus dem Keller in die Wohnung gebeten werden, trotz aller Bemühungen dauerte es mehr als 6 Wochen voller Bangen und Trauer, bis wir angerufen wurden, weil ihn jemand…vor unserem Haus… gefunden hat….darum kam

#3: Buddy (=Freund): wieder für den jammernden Smokie, wieder ein Karthäuser-Perser-Mix, erst 12 Wochen alt, und leider, was das Fell und die Nase betrifft, ein Perser, aber auch ein wundervoller zum Leben positiv eingestellter Kater, dessen einziges Problem, und übrigens auch unseres, diese übermäßig vielen feinsten Haare sind, die sich gerade im Fellwechsel so schlimm verknoten,, verfilzen, sodass das Kämmen nur weh tut, nur mit Spezialbehandlungen zu bewältigen ist. Aber er nimmt niemals übel, hat einen so liebenswürdigen Charakter, ist der Clown, die Raupe, der Flummie.

Linus hat im Laufe der letzten beiden Jahre seine Liebe zu mir entdeckt, so wie ich es immer wollte, habe ich jetzt meinen eigenen Kater, der, wenn er nicht auf Trebe ist, mir wie ein Hund folgt. Smokie liebt nur Axel, und Buddy ist irgendwie der Sonnenschein dazwischen…..jede Katze ist anders, aber alle sind liebenswert.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook

Dieser Beitrag wurde unter Wohnzimmer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Katzencharaktere

  1. Annett sagt:

    Hallo liebe Hanna, ich fühle mich aufgrund des Aufrufes von Axel ermuntert, einen Kommentar zu schreiben. Nun habe ich mich für deinen entschieden, kannst aber Axel nen Gruß weiterleiten (ich lese seine Beiträge sehr gerne). Die Beschreibung deiner Stubentiger könnte besser nicht sein. Vielleicht hast du ja ein paar Katzenstories aus dem Leben gegriffen, die hier ihren Platz finden. Wird bestimmt lustig, bei dem Unfug den vorallem Buddy treibt. Liebe Grüße, Annett

  2. Anja sagt:

    Hallo Hanna,
    mein bzw. unsere Katze ist in diesen Sommer von uns gegangen. Bei lesen deines Textes müsste ich oft an sie denken. Auch wenn der Text nicht so lang ist, haben die Worte schon ausgereicht um viele schöne Erinnerungen in mir zu wecken. Vielen Dank dafür.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.