Nachtrag zum Düppel-Treffen

Das Seltsame ist, dass ich seit Sonnabend das Gefühl habe, alle, die ich ja seit Jahren nicht mehr gesehen habe, schon Morgen wieder zu treffen, da ich ja sowieso zum Pferd fahre. Die Routine, bzw. das Gefühl der Routine ist wieder genauso da, wie vor mehr als 15 Jahren. Eigentlich ist mir erst als ich die Bilder sah, aufgefallen, dass wir wirklich alle älter geworden sind. Also das Übliche. Es ist toll, dass es immer Menschen gibt, in diesem Fall Peter und Irene Faustmann, die sich die Mühe machen, eine solche Veranstaltung zu organisieren. Danke Ihr Beiden.

Und, wie Axel schon sagte, werde ich wohl wieder ein bißchen Pferde-Bazillus ausleben können. Ich werde dann berichten.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook

Dieser Beitrag wurde unter Wohnzimmer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.