Modern Times

Da ist ein Mann, der sein Leben lang Schallplatten gesammelt hat, 1 Million LPs und 1,5 Millionen Singles sind zusammen gekommen. Ein Gutachter der Library of Congress hat sich diese Sammlung angeschaut und festgestellt, dass 83% davon auf keiner CD zu finden ist.Wert: 50 Millionen Dollar, der Besitzer verlangt drei Millionen. Niemand interessiert sich dafür.

Höhen und tiefen sind in Zeiten digital komprimierter und abgeschnittener Musik halt nicht mehr gefragt. Richtig traurig sowas, es handelt sich schließlich um kulturelles Welterbe. Vielleicht hätte die UNESCO ja Interesse.

Aber andererseits gibt es doch sowas wie die Rückkehr von Vinyl:

In den letzten Jahren ist die Zahl sowohl der verkauften als auch der neu veröffentlichten Langspielplatten und Singles, ausgehend von einer niedrigen Bezugsgröße, stark gestiegen. In Europa werden heute jährlich wieder rund 15.000.000 Schallplatten gefertigt. Einige Unternehmen stellen neuerdings auf Kundenwunsch auch individuell eingespielte Platten in Kleinstauflage her, wobei in der Regel keine Plattenpressung erfolgt, sondern die Tonspur mittels eines speziellen Schneidegeräts direkt in einen Vinylrohling graviert wird. (Wikipedia zur Schallplatte)

Wie passt das zusammen?

The Archive from Sean Dunne on Vimeo.

via: Paulsen

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook

Dieser Beitrag wurde unter Rumpelkammer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.