Nachtrag zum Saubermann

Wie typisch: da wird versucht die wahren Umstände des Todes des Kärntner Landeshauptmanns zu verschleiern. Der Mann hat offensichtlich zwei- bis dreimal im Monat ein Schwulenlokal besucht und sich dort auch am Unfallabend sein 1,8 Promille angesoffen.

Eigentlich sollte man meinen, in heutigen Zeiten sei ein Coming Out kein Problem, siehe Wowereit oder Beust. Und dann gibt es doch immer wieder Männer, die mit einem Saubermannimage kompensieren.

Link: via Don Alphonso

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook

Dieser Beitrag wurde unter Vorgarten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.