Neue Küche

Alte Küche

Prinzipiell waren wir nicht unzufrieden mit unserer alten Küche. Aber es zeigten sich so langsam einige Macken, zum Beispiel funktionierte der Herd und der Backofen nicht mehr so hundertprozentig.

Und dann bekam Hanna mit, dass unsere Nachbarn vor dem Einzug eine neue Küche eingebaut bekamen und sie rief den Vermieter einfach an und fragte, ob das bei uns denn auch möglich wäre. Und zur großen Überraschung sagte er, ja klar, die ist doch auch schon abgeschrieben.

Küche im Umbau

Und so wurde diese Woche eine viertägige Aktion gestartet: Dienstag ausräumen, Mittwoch rausreißen, Donnerstag einbauen und Freitag einräumen. Und wie man sieht, hat der Ausbau der Küche schon allein aus Reinigungsgründen Sinn gehabt. (nicht aller Dreck ist von uns, wir wohnen erst fünf Jahre hier und die Küche war bei Einzug NICHT frisch eingebaut.

Neue Küche

Und so haben wir jetzt eine Küche in Buchenoptik mit einer dunklen Granitimitation als Oberfläche, auf der einem nicht jeder Kochfleck gleich beleidigend ins Auge springt. Die Oberschränke sind höher und haben mehr Einlegeböden und die Küche umfasst 3 Wände statt vorher zwei.

Dass in der alten Küche ein „alter“ und in der neuen ein „Neuer“ Kater neben dem Herd sitzt, ist übrigens reiner Zufall.

Eingeräumte Küche

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook

Dieser Beitrag wurde unter Wohnzimmer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Neue Küche

  1. Ursel sagt:

    Na also, das ist doch was G’scheits! Und sie passt zu Euren beiden: Camillo&Cooper 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.