Strahlender Advent

Adventsfenster

Wie in jedem Jahr, wurde alles rund um unsere Terrasse wieder Weihnachtlich geschmückt. Einige Leuchten müssen schon sein, aber so wie in Stenkelfeld soll es natürlich nicht werden. Wir als nicht mehr ganz so agile Menschen brauchen dann natürlich Hilfe, und wir danken Bert und Anne, dass sie unseren neuen, vierzig Meter langen Lichterschlauch auf der Terrasse untergebracht haben. Im Austausch gab es ein wunderbares selbst gemachtes Hühnerfrikassee von uns.

Katzenhelfer

Wie man sieht hatte Hanna noch zwei andere Helfer beim Entwirren der Weihnachtsbeleuchtung, nämlich Camillo und Cooper. Übrigens sieht die Kamera hier auf diesem Foto Farbunterschiede zwischen den beiden, die wir erahnen, aber mit unseren Augen nicht so deutlich sehen.

Ich habe allerdings ein wenig den Verdacht, dass die Katzen nicht uneigennützig geholfen haben, sie wussten schon im Voraus, dass sich da ein neues Spielfeld auf tut. In diesem Sinne wünschen wir allen Lesern eine schöne Vorweihnachtszeit.

Katzen spielen mit der Weihnachtsbeleuchtung

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook

Dieser Beitrag wurde unter Wohnzimmer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Strahlender Advent

  1. susanne sagt:

    Camillo und Coopi waren schon immer zwei fleißige Helferlein. Sicher sind sie Euch auch beim Bettenmachen, beim Fegen und und Katzenklosaubermachen ebenso behilflich. Wie Du schon geschrieben hast, in Eurem Alter geht das alles nicht mehr so flott, wie schön, daß sich zwei blaubefellte Gesellen nützlich machen. Von uns,nebst Katzenmama, die liebsten Adventsgrüße, die Ihr Euch wünschen könntet.
    Susanne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.