Wieder losgelegt

Heute morgen habe ich mich dann wieder von Hanna und auch von den vier Katzen lösen müssen. Die Katzen haben ganz schön enttäuscht geschaut, als ich mich mit Rucksack, Mantel und Tasche auf den Weg machte, so sah es jedenfalls aus nach den fast 3 Wochen.

Der geplante Bus war natürlich zu früh, der nächste zu spät, die S-Bahn ließ auf sich sich warten, dafür war sie so voll, wie ich sie noch nie erlebt habe. Vielleicht hätte der Betreiber ein paar mehr robuste Wagen aus DDR-Zeiten aufbewahren sollen, in Hamburg fahren die 70er Jahre Waggons bei dem Wetter jedenfalls offensichtlich auf Strecken, auf denen sie sonst nie zu sehen sind.

Dafür hat die Bahn die Strecke nach Hamburg dann recht gut gemeistert, 10 Minuten Verspätung sind ja fast als normal zu bezeichnen. Hamburg begrüßte mich dann mit Dauerschneegegriesel und die Kollegen mit besten Wünschen zum neuen Jahr.

Am Donnertag geht es dann nach Greifswald, es ist doch hoffentlich anzunehmen, dass das Wetterchaos sich dort bis dahin einigermaßen gelegt hat.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook

Dieser Beitrag wurde unter Arbeitszimmer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.