Terrasse am Wochenende

Bert montiert Katzennetz

Um die Terrasse trotz unserer beiden halbstarken Kater nutzen zu können, haben wir am Wochenende mit der tatkräftigen Mithilfe von Bert und Netti ein Katzennetz montiert. Das soll verhindern, dass einer unserer Kater versehentlich auf die andere Seite und an den Rand der 5 Stockwerke gerät. Und auch noch einen solchen Dachwanderer wie unseren Ersten könnten unsere Nerven nicht aushalten.

Terrasse mit Katzennetz

Und den ersten Belastungstest hat das Netz auch schon ausgehalten, Cooper hat es nicht geschafft, darin hochzuklettern, die Federn, in die das Netz eingehängt ist, geben dann einfach nach.

Nach getaner Arbeit haben wir dann noch die Grillsaison eingeläutet, natürlich, denn manche würden sagen, wir haben eh nichts Besseres zu tun, als diese langweiligen Events abzuhalten. Wundert mich nur, dass diese Leute die Grillevents über Jahre mitgemacht haben, anstatt einfach abzulehnen. Egal, uns vieren hat es aber gut geschmeckt und gut gefallen.

Und Camillo und Cooper sind seitdem kaum noch von der Terrasse herunterzubekommen, sie lieben unter anderem den Clematistopf, in dem sie die drei Pflanzen schon im letzten Jahr klein bekommen haben. Wenn da was Neues gepflanzt wird, müssen wir wohl etwas Stacheldrahtähnliches einsetzen.

Camiillo und Cooper im Clematistopf

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook

Dieser Beitrag wurde unter Dachterrasse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Responses to Terrasse am Wochenende

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.