Katzenquälerei

Ich muss sagen, ich bin bei so etwas immer noch fassungslos. Wie kann eine erwachsene Frau eine fremde Katze streicheln und dann in eine Mülltonne werfen? Sie wurde allerdings dabei von einer Kamera aufgenommen und identifiziert. Dass sie jetzt Morddrohungen erhält und Polizeischutz angeboten bekommen muss, finde ich allerdings auch nicht richtig.

Noch schlimmer ist allerdings das, was in Hamburg passiert ist: da hat ein Unbekannter eine offensichtlich kranke Katze in ein Schließfach eingeschlossen und verdursten lassen.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook

Dieser Beitrag wurde unter Katzenhöhle veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Katzenquälerei

  1. susanne sagt:

    Tja, die Morddrohungen hat sie sich erarbeitet.
    Hätte sie sich vorher überlegen sollen. Wer weiss, was diese „Dame“ sonst noch so macht….
    Erschreckend finde ich den Umstand, daß sie die Katze vorher noch scheinheilig gestreichelt hat.
    Jedem halbwegs zivilisiertem Menschen käme eine solche Handlung(Katze in die Tonne) doch gar nicht in den Sinn. Wieder mal ein Beispiel, wie verroht einige Menschen sind. Verdient ein Oberpfui!
    Lieben Gruß
    Susanne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.