Schnippsel

Vulnerable Road Users. Ich bin ja selber meistens Fußgänger und damit ein sogenannter „Vulnerable Road User“, ein „verletzlicher Straßennutzer“. Insofern habe ich mir heute (für die fernere Zukunft) etwas Gutes getan. Ich habe nämlich an einem Antrag für ein Forschungsprojekt gearbeitet, bei der ein automatisches System im Wagen installiert wird, das solche Straßennutzer erkennt und gegebenfalls lenkend oder bremsend eingreift. Kann man nur hoffen, dass das was wird.

***

Verkehrsberuhigung. Am Sonnabend findet eine Demonstration statt gegen den Ausbau der A100 bis zum Ostkreuz. Das Motto ist „A100 stoppen! Mit Fallobst gegen faule Politik.“ Infos unter www.A100stoppen.de.

***

Verkehrssatire. Ich empfehle @deutschebahn auf Twitter, wundervolle Satire zur DB. Auch schon auf SPON rezensiert. Beispiel gefällig? „Viele Menschen stellen ihre Uhren vor um pünktlich z Bhf zu kommen. Wir helfen diesen Menschen und kommen einfach noch später…schlau oder?“

***

Verkündigung. Apropos Twitter: Seit Mittwoch wird das iPhone 4 nicht mehr exklusiv von T-Mobile vermarktet sondern auch von Vodafone und O2. Manche sehen darin in Anlehnung an historische Ereignisse das Ende des Telekommunismus (auch wenn ein „M“ unterschlagen wird).

***

Vorbereitung. Der Winter steht ja vor der Tür, auch wenn der goldene Herbst sich in den nächsten Tagen aufbäumen soll. Da kommt es zupass, dass einer im Wahlkampf steht und Stimmen gewinnen will. Deshalb nimmt er sich des Problems der winterlichen Fahrräder im Prenzlauer Berg an.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook

Dieser Beitrag wurde unter Rumpelkammer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.