Schlichtung

So richtig kann ich das nicht nachvollziehen. Da setzen sich die Gegenparteien ein paar Monate hin und es kommt dann ein Schlichterspruch von Heiner Geissler. Und was ist das unmittelbare Fazit?

Die Bahn hat äußerst schlampig geplant und muss nachbessern. Das kostet dann mindestens ein paar hundert Millionen, wenn nicht gar Milliarden. Dafür gibt es Extragleise, behindertengerechte Tunnel und als Beruhigungspille die Empfehlung, das frei werdende Kopfbahnhofsgelände in eine Stiftung einzubringen, um Spekulationen zu verhindern.

Stuttgart21plus nennt Geissler das. Ich habe den Eindruck, das „Plus“ steht eindeutig für mehr Geld.

In meiner Twittertimeline wird das entsprechend kommentiert:

@Fritztram: #Grube sinngemäß: ‚Also ich freu mich! Stuttgart21plus ist ja eh das Selbe wie Stuttgart21. Toll!‘ #S21

@dieternuhr: Wikileaks sagt: Stuttgart 21 wird durchgezogen. Aber mit Windrädchen auf dem Zugdach! Na, prima, guter Kompromiss!

@Fritztram: Aber ‚Demokratie‘ ist auch, wenn viele dagegen sind und alle die Milliarden zahlen dürfen. #S21

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook

Dieser Beitrag wurde unter Rumpelkammer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.