Bewegungsprofil

bewegungsprofil.png

Seit Herbst letzten Jahres habe ich ein iPhone, mehr oder weniger sofort, als es bei Vodafone erhältlich war, bei denen ich schon seit Mitte der Neunziger meine Mobilfunkverträge habe.

Nun ist gerade mit viel Wirbel veröffentlicht worden, dass das Telefon die Orte, an denen man gewesen ist speichert. Nun gut, alle Orte sind das nicht, sondern nur die, an denen man das Telefon mit einer Datenverbindung genutzt hat. Ich war im fraglichen Zeitraum zumindest in Brüssel, habe dort auch telefoniert, aber aus Kostengründen das Datenroaming ausgeschaltet. Diese Einträge fehlen aber. Oben seht Ihr mein Bewegungsprofil, ausgelesen mit diesem kleinen netten Tool.

Je größer und dunkler die Flecke, desto mehr Nutzung. Natürlich Hamburg und Berlin, aber aus beruflichen Gründen viel Mecklenburg-Vorpommern, auch auf den Bahnstrecken und die Bahn bis hinunter nach Mannheim. Hannover ist auch recht prominent, aber das bezieht sich nur auf den Bahnhof, auf dem ich mir die Zeit bis zum Anschlusszug mit dem Telefon vertrieben habe,

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook

Dieser Beitrag wurde unter Hotelzimmer, Rumpelkammer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Bewegungsprofil

  1. Ursel sagt:

    Warum veröffentlichst Du das?

  2. Axel sagt:

    Warum sollte ich nicht? Ich finde das interessant, und die Reisen habe ich hier auf dem Blog doch alle schon beschrieben, also öffentlich gemacht.

  3. Pingback: Google weiß, wo du bist – Standortverlauf deaktivieren - Tactical Code

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.