„Geburtstagsgeschenk“ von easyJet

Heute morgen bin ich zu reichlich unchristlicher Zeit in Berlin aus dem Haus, 5:20 Uhr, um einen Flug nach Kopenhagen zu erreichen. War auch rechtzeitig in Schönefeld, es lief alles normal, Boarding, das Flugzeug rollt zur Startbahn. Doch dann kam die Ansage des Kapitäns, dass es ein kleineres Problem gäbe, was sie mit Bordmitteln nicht lösen könnten und sie würden wieder an eine Standposition zurück, um den Lufthansaservice an Bord zu lassen. Die rätselten eine Viertelstunde, dann ging es schnell: wir mussten das Flugzeug verlassen, es stand als verspätet auf der Anzeige und dann plötzlich als gestrichen.

Meine Veranstaltung war damit gelaufen und Hanna durfte sich über ein unerwartetes Geburtstagsgeschenk freuen, denn ich war an ihrem runden Geburtstag bei ihr. Und wie sie sich riesig gefreut hat!

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook

Dieser Beitrag wurde unter Arbeitszimmer, Wohnzimmer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.