Wahlen in Berlin

Ich muss sagen, dass ich in meiner vierzigjährigen Geschichte als Wähler doch schon mehrere verschiedene Parteien gewählt habe, in den letzten Jahren waren das meist die Grünen. Was ich aber noch nie angekreuzt habe, das ist die CDU oder eine Partei, die öffentlich erklärt, sich eine Koalition mit der CDU vorstellen zu können.

Das bringt mich bei dieser Wahl in ein Dilemma, denn die Grünen in Berlin halten durchaus eine grün-schwarze Koalition in Berlin für möglich. Meine Stimme einer Partei zu geben, die dann nicht ins Parlament kommt, da habe ich ein wenig Bauchschmerzen, SPD und die Linke sind für mich derzeit auch nicht allzu prickelnd.

Doch plötzlich eröffnet sich eine neue Möglichkeit: In den letzten Umfragen von vier verschiedenen Meinungsforschungsinstituten wird plötzlich die Piratenpartei extra aufgeführt und von einem mit 4, den anderen mit 4,5% vorhergesagt (Die Entwicklung der Umfragen für Berlin könnt Ihr hier nachlesen). Viele andere Berliner haben offensichtlich auch diese Bauchschmerzen, denn die Grünen sind seit dem Frühjahr von 30 auf ca. 20% abgesackt. Dass das nicht allgemein für die Grünen gilt, sieht man an den relativ stabilen Umfrageergebnissen für die am Sonntag stattfindende Wahl in Mecklenburg-Vorpommern, wo die Grünen zum ersten Mal in den Landtag einziehen können.

Interessant ist es, was passiert, wenn es die Piraten dann in das Berliner Abgeordnetenhaus schaffen (aber auch nur dann): grün-schwarz wäre nicht mehr möglich, wahrscheinlich sogar nicht mehr rot-rot. Übrig blieben rot-grün oder rot-schwarz, wobei ich doch hoffe, dass Wowereit nicht mit der CDU koalieren möchte.

Insofern sollte man sich wirklich überlegen, die Piraten zu wählen, wen die Argumentation näher interessiert, sollte sich diesen Kommentar in der taz ansehen.

Und da wir gerade bei der Berliner Politik sind, möchte ich noch auf die morgen stattfindende Demonstration gegen Mieterhöhungen hinweisen.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook

Dieser Beitrag wurde unter Vorgarten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.