Heiratsantrag mit Playback

Gegen das Synchronisieren habe ich schon Links gesetzt, aber das folgende Video macht es gerade zum Besonderen, dass die Stimme nicht zu den Darstellern gehört. Naja, für Lip Dup kenne ich eigentlich kein deutsches Wort, Playback passt ja auch nicht so ganz, trifft es aber noch am ehesten (Lippen zur Musik bewegen).

Wie auch immer, das Video geht zur Zeit durchs Netz, ist aber auch zu schön, Hollywood könnte es kaum besser. Also Taschentuch bereit legen und auf Start drücken.

Und für diejenigen, die Englisch nicht so gut verstehen: Der Bruder des Antragstellers setzt der Frau Kopfhörer auf unter dem Vorwand, ihr ein gutes Lied vorspielen zu wollen. Sie sitzt offensichtlich im offenen Laderaum eines Kombis, der dann plötzlich los fährt.“

via: pop64

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook

Dieser Beitrag wurde unter Rumpelkammer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Heiratsantrag mit Playback

  1. Hanna sagt:

    WoW….was für ein Antrag!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.