Vortrag in anglikanischer Kirche in Hamburg mit australischem Kaplan

Anglican Church Thomas Becket Hamburg

Am Mittwoch war ich seit Jahren mal wieder in einer Kirche, und zwar in der Anglican Church Thomas Becket in Hamburg. Anlass war allerdings kein Gottesdienst, sondern ein Vortrag über die englischen Besatzer in Hamburg. Der Vortrag war Teil einer Reihe von Veranstaltungen zum 400. Jahrestag der Kirche in Hamburg (man sieht, dass Hamburg doch schon traditionell anglophil ist).

Natürlich habe ich lange in Hamburg gelebt und deshalb interessierte mich das Thema. Normalerweise hätte ich aber vom Vortrag nichts gehört, wenn nicht meine Chefin als Engländerin einen großen Anteil an der Organisation der Feierlichkeiten gehabt hätte. So kam es, dass unsere Firma über mich einen Projektor bereit stellte, den ich abends nach der Veranstaltung wieder in Richtung Arbeitsplatz mitnehmen konnte.

Der Vortrag hätte richtig gut und interessant sein können. Aber leider war das Erlebnis beeinträchtigt durch die nicht so besonders guten Englischkenntnisse des Vortragenden, Dr. Michael Ahrens. Obwohl er seine Doktorarbeit zu dem Thema geschrieben hatte, musste er häufig nach Worten fragen und es fehlte deshalb die Leichtigkeit und die Spritzigkeit, gerade bei Anekdoten.

Die Einleitung des Chaplains der Kirche war es allerdings schon fast alleine wert, dort hin gegangen zu sein. Reverend Matthew Jones kommt aus Australien, und er erzählte launisch von den Unterschieden. In Australien war er in der ältesten Kirche, 150 Jahre alt. Und dann kommt er in ein Land, das nichts mit dem British Empire zu tun hat, wo die Gemeinde aber über doppelt so alt ist, die Kirche selbst mit dem Baujahr 1838 auch schon über 170 Jahre auf dem Buckel hat. Und dann muss er sich plötzlich noch mit Problemen rumschlagen, die er vorher nicht kannte. Zum Beispiel: Wie kann man es finanzieren, die Kirche im Winter zu heizen?

English version: Here

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook

Dieser Beitrag wurde unter Arbeitszimmer, Vorgarten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Vortrag in anglikanischer Kirche in Hamburg mit australischem Kaplan

  1. Hanna sagt:

    Lol wieder mal eine wunderbare stimmungsvolle Beschreibung. Danke mein Liebster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.