Ist da draußen überhaupt jemand?

Wenn man so ein Blog schreibt, dann macht man das natürlich, um der Außenwelt etwas mitzuteilen. Aber woher weiß man eigentlich, dass die Außenwelt etwas mitbekommt? Schön wäre es natürlich, wenn man Reaktionen bekommt, aber so viele sind das nicht, wenn ich die Kommentare betrachte, wird dieses Blog nur von Hanna und Anita gelesen.

Das ist sicher nicht so, die Leserzahl ist täglich noch 30-50 mal so hoch, aber das können auch Zufallstreffer sein, wo jemand über Google kommt und nie wieder kommt. Entweder hat er das gefunden, was er wollte oder auch nicht, aber unser Blog interessiert ihn nicht genug, um wieder zu kommen.

Also Leute. Ich möchte wissen, ob jemand dieses private Blog überhaupt gut findet und regelmäßig besucht. Es gibt hier so etwas, dass es erlaubt, einen Kommentar abzugeben. Es wäre schön, wenn ich da auch welche finde, die weder von Anita oder Hanna stammen, sonst überlege ich mir ernsthaft, nicht mehr zu schreiben. Auf Facebook liked Ihr doch auch, da ist ein „Jau“, „Scheiße“, „Weiß nicht“, „Langweilig“, „amüsant“ usw. im Blog doch nicht so schwer, oder?

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook

Dieser Beitrag wurde unter Rumpelkammer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Kommentare zu Ist da draußen überhaupt jemand?

  1. manu sagt:

    „interessant“;)

  2. Stephie sagt:

    Bitte weitermachen! Ich guck‘ zwar nicht täglich aber doch regelmäßig und würde glatt was vermissen 🙂

  3. Axel sagt:

    @manu: Schön von Dir zu lesen! Bloggen ist leider nicht mehr so „in“, Euer Blog ist ja auch verschwunden.

    @Stephi: Super, und jetzt weißt Du auch, wie das kommentieren geht 😉

  4. susanne sagt:

    Ich kann Deine/ Eure Argumente nachvollziehen und hatte meine Gründe, nicht mehr so oft hier vorbeizuschauen, siehe facebook, 😉
    aber ich schaue wieder reglemäßig hier vorbei….mein Junge ist wieder einigermaßen fit und ich dementsprechend mit Freizeit ausgestattet. Bis bald
    Susanne

  5. Clarissa sagt:

    Ich kann nur für mich sprechen und ich sage DANKE, für viele interessante Beiträge, wunderschöne Urlaubsbilder. Mir würde HannAxel ganz furchtbar fehlen und mein Leben wäre sehr viel ärmer.

    Nochmals danke Axel und Hanna das ihr mich an einer „normalen“ Außenwelt daran teilhaben lasst.

  6. Clarissa sagt:

    Ich habe letztens einen Witz gelesen, vielleicht gehören die Leser hier auch zu dieser Gruppe 😉

    Ein Psychologie-Student hilft seinem Professor bei der Durchführung eines Persönlichkeitstests. Im Versuchsraum sind verschiedene Experimente aufgebaut.

    Die erste Versuchsperson betritt den Raum: „Wie sieht dieses Glas Wasser für Sie aus?“

    „Es ist halb leer.“

    Der Student notiert Pessimist in seinem Bericht.

    Die zweite Versuchsperson betritt den Raum: „Wie sieht dieses Glas Wasser für Sie aus?“

    “Es ist halb voll.“

    Der Student notiert Optimist in seinem Bericht.

    Die dritte Versuchsperson betritt den Raum: „Wie sieht dieses Glas Wasser für Sie aus?“

    “Mmh, scheint so als hätten Sie doppelt soviel Glas hier wie Sie benötigen.“

    Der Student schaut völlig verwirrt, weiß nicht was er in den Bericht schreiben soll und wendet sich Hilfe suchend an den Professor.

    „Oh!“ antwortet der Professor „Ich habe vergessen, Sie vor den Ingenieuren zu warnen!
    Die haben keine Persönlichkeit.“

  7. Clarissa sagt:

    Entschuldigung ich vergaß die Quelle, G. Holzmann auf Google+

  8. Indica sagt:

    Nein, bitte nicht aufhören. Ich lese hier gern und interessiert mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.