Erste Arbeitswochen

08.07.2013 (Mo.)

Der zweite Abreisetag in Folge, diesmal war ich betroffen (vor Heide und Nadya, die heute auch abgereist sind). Nach acht Wochen Krankheit war ich derjenige, der Abschied nehmen musste, ab nach Hamburg zur Arbeit, was nach solch langer Zeit bei meiner geliebten Hanna nicht so einfach ist. In Hamburg war es allerdings recht ruhig, es ist ja Urlaubszeit. Nur Sprachunterstützung für eine mir recht fremde Abteilung bei einem Angebot für die britische Gefängnisverwaltung war gefragt.

09.07.2013 (Di.)

Der Sommer hat auch so seine Vorteile. In der Regel gehen wir gemeinsam essen. Jetzt ist die Auswahl ein wenig größer, da mein Kollege, der eine sehr reduzierte Essensauswahl hat, in Urlaub ist. Das heißt, zur Zeit steht auch der Italiener und der Vietnamese auf der Liste.

12.07.2013 (Fr.)

Und endlich geht es wieder ab nach Hause. Vor uns ein Wochenende nur für uns, das ist aber auch nötig nach der ersten Arbeitswoche.

15.07.2013 (Mo.)

Heute Krisengespräch mit meiner Chefin, vielleicht schlafen wir beide jetzt ein wenig ruhiger.

16.07.2013 (Di.)

Bolero Harburg

Da ich in meiner Wohnung in Hamburg keinen Blakon, geschweige denn eine Terrasse habe, suche ich mir dann nach der Arbeit etwas aus, wo ich an der frischen Luft sitzen kann. Da passt es gut, dass das Bolero in Harburg Happy Hour bis 19 Uhr hat, so dass ich noch einen schönen Cocktail abgreifen kann.

17.07.2013 (Mi.)

Queen Elizabeth

Heute habe ich mich mit A. in der Hafencity getroffen, für mich der erste Besuch in der Gegend, den Sprung über die Elbe macht man halt in beiden Richtungen nicht so leicht. Der Abend an sich war sehr entspannt. Das Kaisers hatte eine Terrasse, die einen wunderschönen Blick auf die Elbe gab und da es in der Nähe vom Kreuzfahrtterminal war, konnte ich einen guten Blick auf die Queen Elizabeth werfen.

Da kann man dann auch verschmerzen, dass das Essen eher auf den unbedarften Touristen ausgerichtet war.

20.07.2013 (Sa.)

Wir waren das erste Mal in Manus neuer Wohnung, und was vielleicht noch wichtiger ist, in dem schönen Gartenteil, dass zur Wohnung gehört. Wir haben das Gefühl, dass sie „angekommen“ ist und wir alle hatten einen sehr netten und entspannten Nachmittag und Abend in einer ruhigen Ecke in Adlershof.

21.07.2013 (So.)

Lilie

Heute ist wieder eine von Hannas Lilien aufgegangen, das möchte sie am liebsten der ganzen Welt mitteilen. Sieht aber auch zu schön aus.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook

Dieser Beitrag wurde unter Arbeitszimmer, Gästezimmer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.