Hühnerfrikassee

Huhn im Topf

Heute gab es bei uns Hühnerfrikassee. Natürlich aus einem frei laufenden Huhn (Frankreich). Natürlich hatte ich am Samstag zunächst die für Hanna wichtigsten Zutaten vergessen: Spargel, Pilze und Kapern. Aber bei Rewe um die Ecke habe ich dann das noch bekommen.

Ich liebe das Gericht, auch wenn Leute meinen, nur uralte können das kochen, wie Volker Strübing in seinem Artikel über die Würde des Menschen andeutet.

Wie auch immer, uns hat es geschmeckt!

Huehnerfrikassee

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook

Dieser Beitrag wurde unter Wohnzimmer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Hühnerfrikassee

  1. Susanne sagt:

    Wir lieben Hühnerfrikassee, ich kann das kochen und bin nicht uralt!
    Wenn ich es auch etwas abgewandelt habe, weil Sohnemann keine Pilze und ich keinen Spargel darin vorfinden möchte. Wir nehmen Zuckererbsen und Gambas mit in die Soße, köstlich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.