Folklore

Was macht man, wenn man eine Gruppe von ausländischen Besuchern zum Abendessen ausführen will? Vor allem, wenn es eine gemischte Gruppe ist, in der auch Spanier und Italiener vertreten sind. Ehrlich gesagt, man ist versucht, den Leuten etwas Landestypisches zu bieten, selbst würde man ja eher zum Italiener oder Spanier gehen.

Vor einer solchen Aufgabe standen auch unsere Gastgeber in Helsinki und wählten ein „landestypisches“ Restaurant, das viele Elemente der samischen Tradition enthalten sollte. Das bedeutete Bedienungen in Tracht, der Aperitif, der als trockener Martini angekündigt war, wurde in kleinen Metalltöpfchen mit einem Stück Schwarzbrot serviert und war alles andere als Martini, sondern sollte offensichtlich an einen Schwarzbrand erinnern. An anderen Tischen wurde die auf Holzscheiten eingebrannte Speisekarte serviert und die Kellnerinnen liefen mit einem Langlaufski vorbei, in den Löcher eingefräst waren, in denen wiederum Schnaps transportiert wurde.

Kein Wunder, dass offensichtlich viele Nicht-Finnen, besonders Asiaten in dem Lokal aufhielten, entweder in örtlicher Begleitung oder sogar alleine. Natürlich auch wir, zwei Finnen, ein Rumäne, ein Italiener, eine Spanierin und sechs Deutsche.

Zum Glück war das Essen nicht soo schlecht, wobei ich die Lachssuppe als Vorpeise und das Eis mit Waldbeeren als Nachtisch eher der internationalen Küche zuordnen würde. Der Hauptgang bestand aus gut schmeckendem Rentierfilet mit Rüben im Gemüse und Graupen (Gerste) statt Reis oder Kartoffeln.

Wenn es nach diesem Prinzip geht, müssten wir Projektgruppen in Hamburg immer ins Hofbräuhaus oder zu Gröninger ausführen.

Restaurant Savotta
Aleksanterinkatu 22/By the Senate Square
00170 Helsinki
tel. +358 (0)9 7425 5588

http://www.asrestaurants.com/EN/restaurants/savotta/presentation.html

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook

Dieser Beitrag wurde unter Hotelzimmer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.