Jubiläum

Vor einigen Wochen erhielt ich überraschend eine Einladung zum 30-jährigen Jubiläum einer Firma, bei der ich in den 90er Jahren eine Filiale in Hamburg gegründet hatte und für die ich von 1990-2000 gearbeitet hatte: ARTTIC.

Das Treffen fand an der Costa Brava statt im Hotel Eden Roc in Sant Feliu de Guixois. Der erste Tag war etwas chaotisch. Der Bustransfer zum Zielort war um 11:30 geplant und wurde dann auf 13:30 verschoben, wohl wegen irgendwelcher Protestaktionen, die in Katalonien zur Zeit an der Tagesordnung sind. Es ging dann los und irgendwann hingen wir dann im Stau, wohl wegen eines Unfalls. Der unfreiwillige Aufenthalt dauerte fast 3 Stunden, so dass wir statt um 13 Uhr dann irgendwann gegen 18;30 am Hotel ankamen.

Wie man sieht, gab das allen die Gelegenheit, sich auf der Autobahn zu Gesprächen zu versammeln. Kam mir entgegen, denn von den etwa 80 Teilnehmern an der Veranstaltung kannte ich so ungefähr 6 oder 7 aus meiner Zeit.

Nach Willkommensdrink und Imbiss gab es dann den ersten Vortrag. Vieles war sehr interessant für mich zu sehen und zu hören, vor allem, da ich mich ein wenig als Außenstehenden sah. Viele der Vorträge habe ich in meinem Berufsleben schon gesehen in ähnlicher Form. Aber es war schon interessant mit zu bekommen, welche guten Ideen und Erfahrungen die Truppe schon gesammelt hat und sich vorgenommen hat.

Ein wenig schade war es, dass es für die Jahreszeit an der Costa Brava doch sehr kalt war, auch wenn das Licht in der Dämmerung ganz schön aus sah.


Neben all den Vorträgen gab es einige für mich besondere Aktivitäten. Zum einen war da die Gruppenfotos, die angesichts der Anzahl der Teilnehmer mit einer Drohne gemacht wurden. Es war das erste Mal, dass ich eine Drohne live in Action gesehen habe.

Und am Abend des zweiten Tages gab es eine intensive Aktion zum Teambuilding. Es ging darum, verschiedene Rätsel zu lösen, was nur innerhalb der vorgegebenen Zeit von 90 Minuten klappen konnte, wenn alle Gruppen kooperierten und den Konkurrenzgedanken hinter sich ließen. Das letzte Rätsel wurde dann unter Beteiligung aller nach etwa 60 Minuten gelöst.

Es waren fast 2 sehr intensive Tage und ich danke Christian für die Einladung und Dominique für die Organisation. Aber zum Wochenende ist es dann doch immer wieder schön, nach Hause zu kommen.

ARTTIC auf Twitter: @ARTTIC_RTD

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook

Dieser Beitrag wurde unter Hotelzimmer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.