Adventgedanken

Allen unseren Freunden wünschen wir eine schöne Weihnachtszeit. Als ich unseren Adventskranz fotografierte, kamen mir einige Gedankenken in den Sinn, die vielleicht in die Zeit passen. Ich habe eben allen Freunden eine schöne Weihnachtszeit gewünscht und das hat mich dazu gebracht, über unsere Freunde und wer bleibt nachzudenken.

Es ist natürlich, dass Hanna viele „Freunde“ verloren hat, nachdem sie aus Wilmersdorf in den Osten gezogen ist, da ist eigentlich nur U. übrig geblieben. Manche Leute verliert man dann auch mit der Zeit aus den Augen, wie Fu. oder  andere,

Bei zwei Personen oder Gruppen bin ich allerdings immer noch unklar, was eigentlich passiert ist.

Da ist einmal U., bei dem wir zum runden Geburtstag waren. Für mich war alles ok, wir haben eine Woche dort übernachtet und uns freundlich verabschiedet. Seitdem wurde jeder Kontakt abgebrochen ohne irgendeinen Hinweis, warum das so ist.

Und da ist N., mit dem wir und seiner Freundin zu einem Kurzurlaub in Barcelona waren und nach der Rückkehr war den, ohne einen Hinweis, plötzlich Funkstille.

In beiden Fällen wär das schon okay, wenn ich wüsste was passiert wäre, aber nee, kein Hinweis.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Wohnzimmer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Adventgedanken

  1. Axel sagt:

    Und ich hoffe auch, dass wir die N. nicht auch verloren haben, es gibt seit ein paar Wochen keine Reaktion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.