Ostern – Zweiter Teil

Heute morgen habe ich einen Kommentar auf SPON gelesen, der so etwas wie eine andere Osterpredigt darstellte. Gefiel mir! Einen nichtchristlichen Blick auf Ostern bietet Read On, übrigens ein absolut lesenswertes Blog!


Ich habe auf Apple Music nach „Ostern“ gesucht und zur Zeit läuft eine Playlist mit klassischer Ostermusik. Hannas Kommentar: „Och, das sind ja alles die sauguten“ als ein Satz aus Bachs Orchestersuite No. 3 in D-Dur startete. Irgendwann war das dann aber auch zuviel an klassischer Musik, selbst für Hanna.


Heute gab es dann unsere traditionelle Lammkeule zu Ostern. Normalerweise wird sie Sonntag gemacht, aber da wir beim Brunch waren, kommt sie erst heute. In den vergangenen Jahren haben wir auch eine griechische Ostersuppe gemacht, aber da wir diesmal allein sind, ist die weggefallen.

So sah die Lammkeule aus, vor der Zubereitung:

Sie braucht mindestens 90 Minuten bei 200 Grad, und ich überwache das mit meinem Meater, den ich beim Crowdfunding gefördert hatte.

Und so sah das fertige Gericht aus. Und es hat auch ohne Gäste super geschmeckt.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Ostern – Zweiter Teil

  1. Hanna sagt:

    Es war köstlich und Axel konnte den Rosmarin frisch vom Balkon holen…das läßt mich für die Rosen, die nicht eingewickelt waren, hoffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.