Bulletin 2012

Der oder die Eine wird sich vielleicht schon gewundert haben, dass sich hier auf dem Blog nichts tut. Schon in Barcelona ging es mir nicht so gut, da hat mir mein Körper über starke Schmerzen signalisieren wollen: tu doch was!
Da hat sich mein Körper dann erst zwei Wochen später durchgesetzt, krankschreibung, Arzt, Röntgen, etc.
An Donnerstag früh wollte ich mich entscheiden mit der Ärztin, Krankenhaus oder nicht.
So einfach geht das nicht, ich will es anders. Auch diesmal mit dem bewährten Dienst unter der 112. Am Dienstag ging es ins Krankenhaus am Friedrichhain, auch eine Nacht auf der Intensivstation wollte ich unbedingt wieder erleben.
Jetzt aber erst einmal die akuten Notzustände überwunden und es wir das angegangen, was kommen wird, wünscht mir nur das Beste bitte.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook

Dieser Beitrag wurde unter Wohnzimmer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Responses to Bulletin 2012

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.