Vietnam

Zu unserem Doppelkopfabend am letzten Samstag hatte Hanna versprochen, Wan Tan zu machen, kleine chinesische Teigtaschen mit verschiedenen Füllungen. Wo bekommt man aber den Teig her, wenn man ihn nicht selbst machen will?

Die letzten Male, als ich mir ein Auto gemietet habe, war es bei Enterprise in der Herzbergstraße in Berlin-Lichtenberg. Auf dem Weg dorthin kam ich an einem Fabriktor vorbei, über dem „Dong-Xuan-Center“ stand. Also habe ich noch im Netz recherchiert und die Webseite gefunden.

Und wir sind hin und gemütlich durch nur zwei von den vielen Hallen geschlendert. Man findet hier nicht nur vietnamesische Lebensmittelläden, sondern Klamotten, viele Nagelstudios (die Vietnamesen scheinen darauf spezialisiert zu sein), Blinkenden Asienkitsch, was auch immer. Und das ist nicht auf Vietnam beschränkt, wir haben einen indischen Laden gefunden, der Gemüse aus Indien führt und behauptet, nebenan das einzige indische Restaurant in Berlin zu betreiben, das original indisches Essen mit original Zutaten gekocht in einer original indischen Küche bietet. Das wollen wir sicher mal ausprobieren.

Also, wenn man Asiatisches sucht oder einfach die Atmosphäre genießen will: ein Besuch lohnt sich.

Das meint heute übrigens auch das Hauptsadtblog.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook

Dieser Beitrag wurde unter Vorgarten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Responses to Vietnam

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.